Petticoat Kleid

Petticoat Kleid, Rockabilly Kleid, 1950er Retro, Polka Dots Faltenrock, Petticoat Party Cocktailkleid

Petticoat Kleid

<<Werbung>>

Heute komme ich endlich mal auf den Punkt, denn PÜNKTlich fertig geworden zum Hutball ist dieses Petticoat Kleid – Let’s go to Swing and Rock’n Roll!

Hatte ich schon mal erwähnt, dass ich ein Pattydoo-Fan bin? Ich liebe diese Seite und dieses Projekt ist komplett aus Schnittmustern von #Pattydoo gemacht.

Genau genommen ist es eine Kombination, das Oberteil ist das Schnittmuster”Mira” und der Rock die “Ella“. Das komplette Wochenende hab ich das Nähzimmer kaum verlassen. Im Nachhinein würde ich das Ganze es ein wenig anders machen, aber was zählt ist das Ergebnis und damit ich doch ganz zufrieden.

Ich hatte mich für das Oberteil des Kleides Mira entschieden, wegen der Teilung. Allerdings musste ich dann doch am Ärmelloch ein paar Anpassungen vornehmen, weil es viel zu groß war und Falten geworfen hat. Außerdem war das Vorderteil viel zu breit. Wenn ich ein solches Kleid wieder mal nähen sollte, würde ich auch für das Oberteil das Schnittmuster von der Ella verwenden. Für den Ausschnitt habe ich wiederrum den Herzausschnitt von der Ella genäht. Hierbei ist es wirklich wichtig, die Belege und den Ausschnitt am Kleid mit Vliseline zu verstärken. Aber wenn Ihr Euch genau an die Anleitung haltet, dann wird auch Euch das gut gelingen.

Den Petticoat hab ich günstig bei Amazon erstanden. Diesen habe ich oben am Bund um ca. 5 cm gekürzt und an das Oberteil von Innen angenäht, damit nichts verrutschen kann. Auch der Gürtel mit der Blume ist von Pattydoo, hier kam das Schnittmuster Twinny zum Einsatz. Dafür habe ich auch einen einfachen Jerseystoff verwendet. Evtl. könnte man die Blütenblätter auch noch ein wenig verstärken, dann bekommen sie mehr Stabilität.

Ursprünglich wollte ich das Kleid mit der Zwillingsnadel säumen. Aber leider hat der Stoff sich beim Nähen immer wieder verzogen, auch der Transportfuß hat nicht wirklich ein besseres Ergebnis beschert. Also habe ich den Saum wieder aufgetrennt und mit der Hand den Rock mit einem Blindstich versäubert.

Nun fehlt nur noch eine Schleife für die Haare mit dem Stoff vom Kleid, denn beim Hutball 2018 in Dresden gehört schließlich eine Kopfbedeckung zum Plichtprogramm. Dort wird in zwei Wochen das Schmuckstück ausgeführt. Natürlich werden dann auch noch ein paar Tragefotos folgen!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.