Knopfloch nähen mit der Nähmaschine

In diesem Beitrag möchte ich dir zeigen, wie du mit deiner Nähmaschine auf ganz einfache Weise ein Knopfloch in deine Kleidung nähen kannst. In dem Video zeige ich dir die Arbeitsschritte ganz genau.

Anfangs ging es mir so, dass es mir nach der Nähmaschinen-Anleitung richtig kompliziert erschien. Nachdem ich es aber ein paamal gemacht hatte, war es total einfach. Du musst beim Knopfloch nähen unbeding beachten, wie der Stoff beschaffen ist. Bei recht dünnen und dehnbaren Stoffen empfehle ich, auf der linken Stoffseite ein Vlies aufzubügeln, damit sich beim Nähen nichts verzieht.

Und so funktioniert das Knopfloch nähen mit der Nähmaschine

Nahezu jede Nähmaschine, die man heutzutage kaufen kann, besitzt einen Knopfloch-Nähfuß. Du solltest dir zusätzlich zum Video unbeding die Anleitung deiner Nähmaschine durchlesen. Ich zeige dir, wie es bei meiner Brother-Nähmaschine funktioniert. Das Prinzip ist aber bei jeder handelüblichen Nähmaschine gleich. Ich empfehle dir, erst mal an einem Stoffrest ein Knopfloch zur Probe zu nähen. Und zwar soll es auch ein Stoffrest von dem Stoff sein, wo später das Knopfloch hinein soll.

Wenn der Stoff beispielsweise zu weich ist und die Nähmaschine ihn nicht richtig transportieren kann, empfehle ich einen Streifen dünne Vliseline H180 auf die linke Stoffseite zu bügeln. Das erleichtert den Stofftransport.

Als erstes zeichnest du dir auf dem Stoff, entweder mit Schneiderkreide oder einem Trickmarker die Position für das zu nähende Knopfloch auf. Die Maschine näht immer von vorne nach hinten (von dir aus gesehen).

Am oberen Ende legst du dir den Knopf in den Nähfußhalter und spannst ihn mit zwei Fingern fest. Damit wird die Größe des Knopfloches bestimmt. Nun spannst du den Knopflochnähfuß in die Maschine ein und fädelst den Faden durch die Öffnung durch.

Knopfloch nähenJetzt kommt noch ein ganz wichtiger Schritt, den ich dir im Video auch nochmal ganz genau zeige. Schiebe den Knopfloch-Hebel nach unten, sodass er sich hinter dem Haken am Knopfloch-Nähfuß befindet (siehe Bild).

Wenn du alle Vorbereitungen getroffen hast, kannst du jetzt von der Maschine ganz automatisch das Knopfloch nähen lassen. Führe dabei den Stoff immer in der Nährichtung mit, damit das Knopfloch nicht schief wird.

Knopfloch nähenNachdem die Maschine das Knopfloch genäht hat, steckst du dir am oberen Ende eine Nadel als Stopper und schneide den Schlitz mit einem Nahttrenner auf. Und fertig ist dein Knopfloch.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.